1. Bausaison: Afrika, Ankunft der Baumannschaft

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Kapstadt, Südafrika: Das Projekt Neumayer III geht in die heiße Phase. Während sich das Frachtschiff „Naja Arctica” mit der verladenen Station auf dem Weg in die Antarktis langsam aber sicher der Eisgrenze nähert, ist der Bautrupp in Kapstadt angekommen.Von hier aus soll es in den nächsten Tagen mit einem russischen Iljuschin Transport Flugzeug weiter ins ewige Eis gehen. Vorerst stehen aber noch einige Aufgaben in Kapstadt auf dem Programm: Die Polarkleidung muss anprobiert werden, das Flight Briefing informiert über die Gefahren und Besonderheiten des Fluges in die Antarktis und die meisten Teilnehmer des außergewöhnlichen Bauvorhabens müssen noch an dem vorgeschriebenen Umweltseminar teilnehmen.

Einige Tage wird der Aufenthalt auf dem afrikanischen Kontinent dauern und nach dem grauen ungemütlichen Wetter in Deutschland, genießt hier wohl jedermann den einziehenden Sommer.

Dann steht der Tag des Abfluges bevor und es scheint ernst zu werden, doch Entwarnung: Der Flug wird abgesagt und muss verschoben werden.
Inzwischen kam von der Neumayer II Station die Nachricht, dass die Polarstern gut 18 Kilometer vor der Schelfeiskante mit der Meereisentladung abgeschlossen hat und die Naja Arctica sich gut 30 Km vor ihrem Ziel an der Eiskante der Atka Bucht befindet.

0 Antworten zu “1. Bausaison: Afrika, Ankunft der Baumannschaft”


  • Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um einen Kommentar schreiben zu können.