Tag-Archiv für 'Werner'

Afrika Expedition Folge 1

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Werner, Jochen und Rainer machen sich aus ihrem Heimatort Clenze auf in Richtung Genua. Ziel ihrer Reise ist Namibia. Sie wollen die Reisestrecke komplett mir einem eigens dafür umgebauten alten Feuerwehrauto zurücklegen.

Ihr erstes Etappenziel ist Genua/Italien, von wo aus es mit der Fähre weiter in Richtung Tunis/Tunesien gehen soll.


Afrika Expedition Folge 2

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

An Bord der Fähre Richtung Tunesien wird Jochens Geburtstag gefeiert. Mit der Fähre angekommen im Hafen von Tunis, müssen sich die drei mit ihrem gewaltigen Auto ihren Weg durch den dichten Verkehr und die engen Straßen der Stadt bahnen.

An einer Raststätte machen sie sich unverzüglich an einen provisorischen Fahrzeug-Check bevor sie ihre Reise auf dem afrikanischen Kontinent beginnen.


Afrika Expedition Folge 3

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Nach ihrer ersten Nacht auf dem afrikanischen Kontinent frühstücken die drei Abenteurer in der Morgensonne Tunesiens.

Dabei planen sie Verlauf und Etappenziele ihrer bevorstehenden Reise in Richtung Libyen.


Afrika Expedition Folge 4

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Bei einem Zwischenstopp am Wasser macht Rainer Bekanntschaft mit ein paar einheimischen Fischern. Er ist beeindruckt von den Menschen und ihrem Wesen.

Währenddessen montieren Werner und Jochen zusätzliche Scheinwefer auf das Dach des Auto, um eventuellen gefährlichen Nachtfahrten in Afrika entgegenzuwirken.


Afrika Expedition Folge 5

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Mit Hilfe eines eigens für sie zugeteilten Guides verlaufen die Formalien an der Grenze zu Libyen problemlos und der Einreise steht nichts mehr im Wege. Mit abgestempelten Reisepässen und gültigen Visa geht es weiter.

Bei ihrem Halt in Sabrate steht die Besichtigung einer alten Ausgrabungsstätte der Römer auf dem Programm. Die Begeisterung der Bauten steht ihnen ins Gesicht geschrieben.


Afrika Expedition Folge 6

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Nach einer eher bescheidenen Nacht auf einem Platz nahe eines von Müll übersähten Strandes, geht es zur Besichtigung der berühmten römischen Stadt “Leptis Magna”.

Die nahe Al Khums gelegene Stadt ist bau-technisch eine gewaltige Steigerung im Vergleich zu der vorher besichtigten Ausgrabungsstätte.

Unsere 3 Abenteurer sind von dem Anblick und der Wucht dieser noch immer pompös wirkenden antiken Bauten begeistert.


Afrika Expedition Folge 7

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Das erste Ziel der 3 Männer nach Passieren der Grenze zu Ägypten sind die Pyramiden von Giseh.

Bei der von Touristen beliebten Kultstätte wird Werner überredet, sich auf dem Rücken eines Kamels ablichten zu lassen. Auf einem ungewollten Ausritt auf dem Höckertier kommt er auf seine Kosten.


Afrika Expedition Folge 8

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Nach einer Übernachtung in Kairo,planen die drei die Reise über Luxor in den Sudan.

Auf ihrem Weg erwerben sie bei gastfreundlichen Einheimischen ihre heiß geliebten Tomaten, welche zum Abendbrot in der Wüste Verwendung in Form von Tomatensalat finden.


Afrika Expedition Folge 9

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Nachdem sie mit ihrem umfunktionierten Feuerwehrauto den Nil übequert haben, kehren Jochen, Werner und Rainer in einem Hotel in Luxor/Ägypten ein.

Dort wartet bereits ein Umschlag mit wichtigen Unterhlagen für die drei Abenteurer, ohne den eine Weiterreise quasi unmöglich wäre. Feierlich verteilt Rainer die aus Deutschland eingeflogenen Reisepässe mit den für die Durchreise durch den Sudan erforderlichen Visa.

Nach einem idyllischen Abendessen am Nil machen sich Werner , Jochen und Rainer am folgenden Mittag auf in Richtung Fähre, mit der sie in den Sudan übersetzen wollen. Auf ihrer Reise bis dahin haben sie Begleitung..


Afrika Expedition Folge 10

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Nach einigen Kilometern Umweg und einem bürokratischen Marathon stehen unsere Abenteurer in Wadi Halfa nun kurz vor dem Übersetzen mit der Fähre in den Sudan.

Während die drei auf das Befahren der Fähre warten, werden sie durch das rege Treiben am Anleger gut unterhalten.

Die kommende Nacht verbringen Jochen , Werner und Rainer auf der Fähre dicht an dicht mit Einheimischen. Am nächsten Tag im Sudan angekommen, machen sie zufällig Bekanntschaft mit zwei anderen deutschen Afrika-Abenteurern: Peter und Ernst aus dem Schwabenlande. Sie beschließen die kommenden Tage gemeinsam im Convoy durch den Sudan in Richtung Äthiopien zu reisen.